AngebotPsychologische KörperanalyseCovid-19Online SprechstundeErnährung

Die Praxis

aus dem Norden betrachtet

Die Praxis liegt im Soltezentrum in Salzgitter Bad am Schützenplatz 32.

Die Praxis ist von Montag bis Freitag geöffnet.
Termine sollten vereinbart werden.

Ein Wort zur gegenwärtigen Notsituation:
Wir versuchen mit unseren Möglichkeiten, den Praxisbetrieb aufrecht zu erhalten. Wir bitten alle unsere Patienten um Mithilfe in dieser Krise. Sofern Sie an einem fieberhaften Infekt leiden, Kontakt zu einem anderen Menschen mit nachgewiesener Infektion mit Covid-19 hatten, bitten wir Sie um ein sehr verantwortungsbewusstes Handeln. Wir befragen Sie auch bei der Ankunft in unserer Praxis und bitten um Ihre Aufrichtigkeit und um Verständnis, wenn wir Ihre Behandlung ablehnen müssen.

Online - Sprechstunde

Für meine Patienten habe ich eine Online - Sprechstunde eingerichtet. Der Zugang ist ab sofort über
"Sprechstunde.online" möglich. Notwendig ist zur Zeit die Anmeldung über eine Mail an Praxis-Drfabisiak@t-online.de und entweder die Angabe der Tel. Nr. eines SMS fähigen Smartphones oder eben die Mailanschrift und ein Terminwunsch.
Nach dem Erhalt der Mail bestätige bestätige ich den Termin oder schlage eine andere Zeit vor. Sind wir uns einig, wird der Termin auf Sprechstunde.online hinterlegt und per SMS oder Mail von Sprechstunde.online ein Code zum Patienten geschickt, nach dessen Eingabe das virtuelle Wartezimmer betreten werden kann.
Ist der Patient zum Termin aufgerufen, sehen sich Arzt und Patient jeweilig im Monitor ihres Geräts und die Online-Beratung kann beginnen.

Ich werde zunächst ausschließlich Beratungsleistungen anbieten und weder Rezepte für Physiotherapie noch Medikamente ausstellen oder andere medizinische Dienstleistungen im Rahmen dieses Kontaktes erbringen.
Eine Ausnahme bildet ggf. die Ausstellung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung von Patienten, bei denen schon über längere Zeit von mir Arbeitsunfähigkeit bescheinigt wird und die im gleichen Quartal sich schon persönlich in der Praxis vorgestellt haben.
Bitte beachten Sie diese Einschränkungen!
Vielleicht ist es uns gemeinsam Möglich, dieses Medium in die Patientenversorgung einzuführen und ich benötige wie Sie etwas Zeit und Übung für diese Art der ärztlichen Kommunikation.

Für die Praxis - wie bisher:

Wartezeiten sind kaum zu vermeiden. Dazu tragen Notfälle ebenso bei wie die Erschöpfung des Arztes, der sich nach schwierigen Kontakten ein Pausengespräch, eine kurze Meditation oder einen Blick in die Natur gönnen muss.
Praxis ist in diesem Sinn eine organische Struktur. Sie lebt und atmet, wenn wir ihr die Luft dazu geben.
Macht ein Patient 3 Termine hintereinander mit Ärzten an einem Halbtag, dann muss das schiefgehen, auch wenn die Termine formal eingehalten werden!

Macht ein Patient eine "Facharztrunde" und wir sind der x-te Facharzt für Orthopädie, wollen wir das wenigestens zu Kenntnis nehmen dürfen. Das gilt auch für die technischen Untersuchungen wie Röntgen und MRT/CT.
Auch wenn es vielleicht selbstverständlich erscheint: Sofern ein ärztlicher Kollege bereits Physiotherapie verordnet hat, werden wir im Nachhinein niemals "außerhalb des Regelfalles" bestätigen. Wir sind ehrlich und wünschen das auch von den Patienten. Es ist manchmal schwer, ehrlich zu sein; kennen wir auch, also bemühen wir uns und wenn es nicht klappt, dann eben auf ein Neues!

Es wäre darüber überaus freundlich, wenn Patienten ihre eigenen Dokumente, Befunde vorausgegangener Untersuchungen und ärztlicher Beurteilungen mit sich führen würden.

Ich werde aber immer als Berater und nicht als Schiedsrichter tätig. Liegt Ihnen viel daran, etwas Schlechtes über eine(n) ärztliche Kollegin/en zu berichten, löst das bei mir die innere Alarmanlage aus. Genau so werden Sie nämlich auch über mich erzählen, wenn ich nicht Ihren Vorstellungen folge.
Bringen Sie bitte niemals einen Arzt in eine solche Situation. Für alle andere Dinge der Medizin in meinem Fachgebiet bin ich allerdings gern Ihr Anwalt! Dann kann es auch schon mal zur Sache gehen und ich sage Ihnen offen und ehrlich meine Meinung zu Ihrem Körper und den möglichen Therapien der Medizin und einer zumutbaren Mitwirkung von Ihnen selbst. Sie bleiben immer verantwortlich Handelnder!

Kontakte müssen auch nicht immer lang und umfassend sein. "In der Kürze liegt die Würze" und Patient und Arzt sind auch immer für sich selbst verantwortlich - in Gedanken, Worten und Werken, wie es so schön heißt.
Wir schieben uns die Verantwortung nicht gegenseitig in die Schuhe, nur weil wir mal in einer einen intensiven Kontakt haben.

Der Arzt - Patient - Kontakt geht immer mit einer Bindung einher.
Wer sich damit näher befassen will, kann es mal zum Verständnis googeln - das ist viel mehr, als "wie man in den Wald hineinruft schallt es heraus."

Wenn Patienten und Ärzte als Profis im System die Achtsamkeit für die Interaktion aufbringen, kann der Aufenthalt in der Praxis mit einer Zeit für sich zum Event und der Austausch mit dem Arzt auf Augenhöhe ohne Energieverluste ablaufen.

Wenn es nicht gelingt, dann hilft es, alle Gefühle nach dem Aufenthalt in der Praxis vielleicht am Abend nochmals nachzuspüren.
Egal, wie es ausgeht, es nutzt der Verantwortung für sich selbst - auch wenn man dort niemals wieder hingehen würde.

In diesem Sinne sind wir "Gesundheitsmanufaktur" und nicht "Gesundheitsfabrik". Wer sein persönliches Wohlergehen - und dazu zählt nach allen Umfragen die Gesundheit an erster Stelle - behandeln will wie
den Aufruf einer App auf dem Smartphone, wird mit uns nicht glücklich und wir mit ihm auch nicht.

In einer orthopädischen Fachpraxis werden alle Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt - wir sind quasi die "Hausärzte" des Bewegungsapparates.

Es gibt aber bis auf Unfälle kaum eingenständige Knochen- oder Gelenkleiden. Deshalb haben die Innere Medizin, Neurologie und Psychologie Einzug in die Diagnostik und Behandlung der Erkrankungen des Bewegungsapparates gehalten.

Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüfte.

Die zweite Meinung eines unabhängigen Arztes wird im gegenwärtigen "Medizinmarkt" immer wichtiger.


Soll die Hüfte oder das Knie wirklich operiert werden?
Muss ich diese Rheumamittel oder Psychopharmaka wirklich einnehmen?
Muss mein Kind immer Einlagen tragen?
Steht mein Becken wirklich schief?
Muss ich mit diesen Schmerzen leben?

Ein Schwerpunkt der Gemeinschaftspraxis ist die Schmerzbehandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule , Gelenke , aber auch Kopf- und Gesichtsschmerzen oder Schmerzen nach Folgen von Herz- oder Bauchoperationen, nach Bestrahlung, Chemotherapie oder
Unfällen.

Gegen Kopfschmerzen, vegetative Störungen wie Schwindel, Ohrgeräusche
und Bewegungsstörungen können Techniken der manuellen Medizin,
Akupunktur und Neuraltherapie eingesetzt werden.

wie zur
- zur alternativen Schmerzbehandlung (chronischer Rückenschmerz, Knieschmerzen als Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung)
- Therapie von nichtorganischem Schwindel
- alle eigentümlichen und nicht ausreichend erklär- oder bislang behandelbaren Schmerzen wie zum Beispiel Gesichtsschmerzen, Nacken- Hals- und Rücken-, Bauch-, Brust - oder Gelenkschmerzen.

Alle Empfindungen haben eine oder häufiger mehrere Ursachen, die es zu erkunden und zu erklären gilt. Wird eine Beschwerde verstanden, kann sie viel besser toleriert werden!
Die Akupunkturdiagnostik liefert dabei ein sehr feines Bild und ist nicht mit den Vorstellungen eines "kaputten" Organes zu verbinden. Viel häufiger geht es um das Zusammenspiel der Funktionen.
Das gilt auch für den Tennisellenbogen zum Beispiel!

”Kiss-Babys” nach traumatischen Geburten oder schweren Störungen in der Schwangerschaft werden als Notfälle behandelt.

Das gilt auch für alle akuten Schmerzen am Bewegungsapparat oder nach Unfällen.

Klinische Kontrolle der Wirbelsäulenentwicklung, Haltung und Schmerzbehandlung einschließlich strukturellen Fehlwachstums.

Beurteilung und ggf. Therapie der kindlichen Fußentwicklung.

Entwicklungsneurolgische Diagnostik und Therapie bei Kindern und Jugendlichen, vegetativen Störungen (Kopfschmerzen, kindliche Migraine) und Aufmerksamkeitsstörungen sowie Ernährungsstörungen.


Unfallbehandlungen auch nach Arbeits- / Schulunfällen als Fachärzte für Orthopädie, nicht als H/D Ärzte.
Auch hier steht die naturheilkundliche Therapie(Einsatz von Homöopathie,
Chirotherapie und Akupunktur/ Diätetik) neben der schulmedizinischen Versorgung



Gutachten

Gutachten für das Gebiet der Orthopädie/ Unfallchirurgie einschließlich der
Neuroorthopädie werden vor allem für die Sozialgerichte erstellt.

Erklärung:
Praxis und Website werden nicht gesponsert.
Enge Kontakte und einen regen Austausch über Medizin, Ernährung und
Spiritualität gibt es mit vielen Menschen in Salzgitter
sowie der nahen und teilweise auch fernen Umgebung
und insbesondere
zu den Lehrerinnen und Lehrern des Yogastudio Santosha, Salzgitter Bad
und den Therapeuten des ambulanten Rehazentrums Salzgitter Bad.